16. Oktober 2018 | 6:51
Sie befinden sich hier:  / Bild "Zeitung" / Bundesrepublik Deutschland / Deutschland / Heute schon Bild gelesen? 19.01.2016

Heute schon Bild gelesen? 19.01.2016

Raubüberfall 2015 in Bremen – Alle Spuren führen zur RAF –

„Mein Gott, mal sehen wann sie bei der Bild die RAF wieder ausbuddeln“ Das war so ein geflügeltes Wort bei uns wenn es um die immer schlechter recherchierten und primitiveren Lügen der springerischen Kotschleuder ging. Seit heute ist es soweit. Springer hat einen Hirninfarkt und die RAF ist wieder aufgetaucht.

Ölpreis-Absturz! – Liter Diesel schon billiger als 90 Cent

Das Grauen hat einen Namen, der Ölpreis sinkt. Nun können die Leute wieder solange sinnlos mit dem Auto fahren bis die versprochene Klimaerwärmung endlich auch nach Deutschland kommt. Kurz mal die Dieselpreise der letzten Jahre?

1950 0,34 DM 0,17 €
1960 0,54 DM 0,28 €
1970 0,57 DM 0,29 €
1980 1,17 DM 0,60 €
1990 1,02 DM 0,52 €
2000 1,57 DM 0,80 €
2002 1,64 DM 0,84 €
2010 2,37 DM 1,21 €
2012 2,89 DM 1,48 €

Ja, ja, billig wie nie der Dieselpreis, ist ja kaum auszuhalten. Vielleicht sollten wir einfach freiwillig an der Tanke mehr zahlen und damit die notleidenden Ölindustrie retten? Wir haben ja schon die Banken, das Klima und die Flüchtlinge gerettet, da kommt es auf diese armen Menschen auch nicht mehr an!

Dax startet kräftig erholt – Dem Dax ist nach dem jüngsten Kursrutsch ein Befreiungsschlag gelungen.

Zitat:“ Die deutliche Erholung an den chinesischen Festlandsbörsen und eine Stabilisierung bei den Ölpreisen geben Händlern zufolge kräftig Auftrieb.“ Na was denn nun, Ölpreis Absturz oder stabilisiert? Die Blöd-Männer widersprechen sich ja nun schon am selben Tag in derselben Zeitung. Und wie schaffte es der DAX die chinesische Börse zu stabilisieren? Und wie sah der Befreiungsschlag in China aus? Und welcher normale Mensch hat seit der Telekom Aktien Abzocke noch Aktien? Und wen interessiert das eigentlich, wo welcher Dax einen hochkriegt?

Von wegen Teuro! – Das wurde seit der Euro-Einführung alles billiger

Da passt diese Meldung ja gleich wie die Faust aufs Auge! Zitat: „Im Warenkorb des Statistischen Bundesamtes zur Erfassung der Verbraucherpreise sind aktuell 76 von 578 Produkten billiger als im Winter 2001 – kurz vor der Einführung der europäischen Einheitswährung. Darunter sind vor allem Elektronikgeräte, die schon allein wegen des technischen Fortschritts heute preiswerter sind als damals.“ Super, wie haben die das herausgefunden? Das ist ganz einfach, man nimmt die Preise von heute minus der Preise von damals. Dann hat man die durchschnittliche Inflations- oder einfacher gesagt die Teuerungsrate. Dann nimmt man die Preise von heute, zieht die Teuerungsrate ab und hokuspokus: Nichts ist teurer geworden, manche Sache sogar billiger. Laut Stat. Bundesamt sind Inlineskates um 33% im Preis gefallen. Könnte es sein, das keine Sau mehr Inlineskates fährt? Aus der gleichen Quelle ist auch bekannt das Tennisschläger um 22% im Preis gefallen sind. Noch Fragen…?

Zum Abschluss aber noch eine versöhnliche Nachricht von Völkerverständigung und royaler Großmut:

Es war einmal auf der Grünen Woche – Wenn Prinzessin Pellkartoffel auf die Karpfen-Königin trifft.

Mit dabei waren Bianca Traut, seit 15 Monaten Braunviehkönigin, aber auch die Salzprinzessin, die Spargel- und die Kirschblütenkönigin sind aus ganz Deutschland und Österreich angereist. Bambusfee Heidi Schachtschabel und Linsenkönigin Helene Kaluza-Schwarz wurden von der Spargelkönigin aus Nienburg an der Weser begleitet.

EINEN KOMMENTAR VERFASSEN

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert ( erforderlich )

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.