16. Oktober 2018 | 6:51
Sie befinden sich hier:  / Bild "Zeitung" / Bundesrepublik Deutschland / Aktuelle Nachrichten aus Flüchtlingsland

Aktuelle Nachrichten aus Flüchtlingsland

Heute früh (7:15h) online in die BZ reingesehen. Die ersten drei Meldungen alle mit Migrationshintergrund (siehe Screenshot).

  1. 18 jähriger Somalier ertrunken im Strandbad Jungfernheide (Beitrag) Zeugen sagten aus das er nicht schwimmen konnte, aber im tiefen Wasser von der Badeinsel sprang.
  2. 77 Immobilien eines Berliner Araber-Clans beschlagnahmt (Beitrag). Die beschlagnahmten Objekte sollen dabei einen Gesamtwert von zehn Millionen Euro haben. Laut dem Bericht gingen die Ermittler gehen davon aus, dass die Immobilien mit Geld aus Straftaten gekauft wurden.
  3. Mohammad A.H. (49) strangulierte Ehefrau (44) – lebenslange Haft (Beitrag) Motiv des Familienvaters: maßlose Eifersucht und Wut.

Das waren nur die ersten drei Beiträge in der Liste alle Beiträge aus Berlin und der Welt. Dazu kamen zweimal S-Bahn (Verspätungen und Schikane) zweimal Flughafen (Annullierungen und Streichungen vor Flügen), ein Radfahrer der eine Straßenbahn übersehen (???) hatte und lebensgefährlich verletzt wurde, das obligatorische Putin und Trump Bashing in mehrfacher Ausführung,  ein Gerichtsbericht von zwei Migranten ( Okan K. (32, Intensivtäter, zuletzt zu über fünf Jahren Haft verurteilt) und Burak C. (29)) nach einem Messer- und Macheten-Angriff. Weiterhin steht ein Lichtenberger Supermarkt in Flammen und in Altglienicke ist eine ganze Straße durch ein Wasserrohrbruch eingebrochen. Ganz klein im hinteren Teil finden wir den Bericht das gestern das Bundesverfassungsgericht festgestellt hat das die GEZ Abzocke rechtens ist (wer hatte da eigentlich was anderes erwartet) und wie Altbundeskanzler Schröder seine 5. Frau kennengelernt hat.

Na gottseidank wenigstens keine Fake News! Ist Ihnen schon mal aufgefallen? Fake News kommen immer nur von rechts. Ist ja auch klar: Linke lügen nicht, die irren sich höchstens mal.

Das ist die B.Z. eine Marke der BILD Gruppe, was hatte wir den erwartet? Stopp, bei dem Vergleich könnte manche unbedarfte Seele glauben, die Bild–„Gruppe“  wäre so etwas wie ein Presseorgan. Obwohl,  fast stimmt es ja. Sie ist ein Organ, das sehr viel mit täglichen Pressen zu tun hat, eben ein Pressorgan.