16. November 2018 | 5:20
Sie befinden sich hier:  / Uncategorized / Elsenbrücke (oder heißt das jetzt Elsenbrückinnen?)

Elsenbrücke (oder heißt das jetzt Elsenbrückinnen?)

Na da haben wir aber Glück gehabt das uns die Brücke nicht auf den Kopf, respektive ins Wasser gefallen ist.

Nur mal kurz die Geschichte:

  • 1964 – 1968 Also in nur 4 Jahren, haben die rückständigen Ossis die Brücke gebaut.
  • Dann wurde die Brücke rücksichtslos 38 Jahre lang genutzt, bis den jetzt herrschenden Wessis aufgefallen ist das man die Brücke sanieren und damit Millionen verdienen könnte. (Irgendein Politiker – Schwager hat bestimmt eine Baufirma und noch nicht genügend Millionen unterm Kopfkissen.) Eigentlich wäre die Brücke ja in Ordnung, aber der Fahrbahnbelag müsse erneuert werden und Abdichtungsarbeiten wären vielleicht auch erforderlich ( Tagesspiegel 22.12.2007). Alles solle nur 3,9 Millionen Euro und hat auch nur 4,1Millionen gekostet.
  •  2007 – 2009, in nur fast 3 Jahren haben es die West-Hochtechnologen geschafft den Asphalt zu wechseln. Wir erinnern uns kurz die dummen Ossis haben in 4 Jahren die Brücke inklusive des Belages gebaut.
  • Leider hat man bei der Billig-Luxus-Sanierung einiges vergessen, so daß nach der Fertigstellung erst einmal die Brücke für den Schwerlastverkehr gesperrt werden musste.
    PS: Die unsanierte Brücke konnte diesen Verkehr noch ab. (Berliner Zeitung 28.07.2015)
  • Dafür hat diese Sanierung nur 9 Jahre gehalten und nun aber muß die Brücke abgerissen werden und neu gebaut (rbb24 06.09.2018). Die Politiker Verwandten reiben sich schon mal die Hände und besorgen sich größere Geldbörsen.

Prognose:

  1. Wenn ich jetzt die bestehenden Angaben beachte, Erfahrungen die sich aus dem Bau des BER und allen anderen öffentlichen Bauten mit einbeziehe, kann ich davon ausgehen das in ca.10-12 Jahren die neue Brücke steht und fast 2,5 – 3,5  Milliarden Euro kostet.
  2. … das sie dann genau nach 5-7 Jahren Betrieb stillgelegt und für 6 Jahre lang saniert werden muss. Was dann aber nur noch 1-1,5 Milliarden Euro kostet.
  3. … und nach Fertigstellung und weiteren 3 Jahren Vollsperrungen, nachdem ein Fahrradfahrer versehentlich darübergefahren ist, in die Spree stürzt.
    … übrigens passiert das kurz vor der Fertigstellung des BER im 40. Jahr der Merkel Kanzlerschaft!

Weil ja heutzutage nicht mehr Qualität sondern nur noch Gewinnoptimierung zählt! Überall!