24. Oktober 2018 | 5:59
Sie befinden sich hier:  / Uncategorized / ICH HABE ES EINFACH SATT….

ICH HABE ES EINFACH SATT….

Abschrift (aufgrund des letzten Abschnitts) eines Textes mit unbekanntem Autor. Aber jeden einzelnen Punkt kann ich mit sehr gutem Gewissen als meinen Standpunkt vertreten! 

  • Ich habe es satt, in die rechtsradikale und menschenfeindliche Ecke gestellt zu werden, nur weil ich nicht „Welcome“ schreie und mit Fähnchen winke.
  • Ich habe es satt, dass immer mehr und mehr Flüchtlinge hierherkommen und keiner weiß, wie viele, wer sie sind und was mit ihnen geschehen wird.
  • Ich habe es satt, dass kriminelle Aktivitäten der Flüchtlinge unter den Teppich gekehrt und somit unsere Rechtsprechung ad absurdum geführt wird.
  • Ich habe es satt, ständig zu hören, dass ich mich in sämtlichen Bereichen den Gebräuchen und Sitten der Flüchtlinge anpassen und aufgrund von Religionsfreiheit eine Glaubensrichtung, welche absolut im Widerspruch zu meiner steht, akzeptieren und gutheißen soll.
  • Ich habe es satt, jedes Wort zweimal überlegen zu müssen, um nicht als Ausländerfeind zu gelten.
  • Ich habe es satt, dass Menschen hier Asyl beantragen, welche sich dann benehmen wie die Barbaren und glauben „ihr könnt mir gar nichts“.
  • Ich habe es satt, dass männliche Flüchtlinge Frauen belästigen, weil sie eine andere Wertevorstellung haben.
  • Ich habe es satt, dass unsere Sicherheitsbehörden immer im Zentrum der Kritik stehen, wenn sie gegen Asylanten rechtmäßig einschreiten müssen.
  • Ich habe es satt, ständig gesagt zu bekommen, ich hätte Rücksicht auf die Belange der Flüchtlinge zu nehmen.
  • Ich habe es satt, dass öffentliche Veranstaltungen abgesagt werden, weil man um die Sicherheit unserer Bürger fürchtet. Beispielsweise diesjähriger Weihnachtsmarkt in Essen, weil die Stadt die Lkw Blockaden sich nicht leisten kann…
  • Ich habe es satt, für Sozialschmarotzer arbeiten zu gehen, die alles in den Arsch geschoben bekommen, während ich jedes Arzneimittel, jeden Zahn, jeden Krankenhausaufenthalt, jede Sehhilfe selbst zahlen muss, obwohl ich Krankenkassenbeiträge entrichte.
  • Ich habe es satt, dass Steuergelder zweckentfremdet werden.
  • Ich habe es satt, von unseren Politkern ständig belogen zu werden, damit alles beschönigt wird.
  • Und ich habe es satt, mich wegen dieser Meinung vermutlich x-mal rechtfertigen zu müssen.

Kopieren erwünscht – damit auch der letzte Gutmensch, Bahnhofsklatscher und Realitätsverweigerer endlich mal kapiert, WAS VERDAMMT NOCHMAL LOS IST IN Deutschland.