31. Juli 2021 | 4:04
Sie befinden sich hier:  / Corona / Argumente im Spiel der Argumente

Argumente im Spiel der Argumente

Bereits am 11. Februar berichtete die ARD-Tagesschau über „angebliche Impftote“:

Für Thomas Mertens, Virologe und Vorsitzender der Ständigen Impfkommission (STIKO), ist zunächst eine Zahl wesentlich: 85 Jahre. So hoch ist das Durchschnittsalter der Verstorbenen: „Wenn Sie in einer Gruppe von Menschen impfen, die sowieso ein statistisch hohes Risiko haben, in nächster Zeit zu sterben, dann kann es natürlich auch sein, dass jemand im engeren zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung stirbt.“ Das müsse dann aber nichts mit der Impfung zu tun haben, trotzdem werde dies im Einzelfall überprüft.

Rechtsradikale Verschwörungs Reichsdenker könnten sagen:

85 Jahre. So hoch ist das Durchschnittsalter der an oder mit Corona Verstorbenen: „Wenn Sie in einer Gruppe von Menschen die die Grippe haben und die sowieso ein statistisch hohes Risiko haben, in nächster Zeit zu sterben, dann kann es natürlich auch sein, dass jemand im engeren zeitlichen Zusammenhang mit der Erkrankung stirbt.“ Das müsse dann aber nichts mit Corona zu tun haben.

Merke: In den Nachrichten stirbt man tendenziell eher an Corona als mit Corona.
Bei der Impfung hingegen verhält es sich genau andersherum.